Selbstbau und kostengünstiges Bauen

Workshop im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gemeinsam Bauen und Wohnen in der Praxis“
der Initiative für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen

Selbstbau und kostengünstiges Bauen

Dienstag, 11.11.2014, von 19:00-21:00
im Wohnprojekt Wien, Krakauer Strasse 19, 1020 Wien

Konzept, Organisation und Moderation: Ernst Gruber

zur Dokumentation auf der Seite der Initiative
Foto: Manuel Hanke

Impressionen des Abends auf flickr
Im Rahmen der Vortrags- und Workshopreihe “Gemeinsam Bauen Wohnen in der Praxis” beschäftigen wir uns diesmal praxisorientiert mit Selbsbau und kostengünstigem Bauen. Wir stellen uns gemeinsam mit Experten unter anderem den Fragen, wie sich kostengünstiges mit ressourcenschonendem Bauen vereinbaren lässt, welche Rahmenbedingungen Material- und Baukosten beeinflussen, welche Einsparungspotenziale sich durch Selbstbau ergeben, oder was man selbst machen kann und wovon man besser die Finger lässt.

Aneignung und Identifikationspotenziale durch Selbstbau im geförderten Wohnbau
Martin Wurnig
Selbstbau hat eine lange Tradition und ist als Beitrag der Bewohner zu den erforderlichen Eigenmitteln bei der Wohnbaufinanzierung zu sehen. Selbstbau bedeutet jedoch auch die Möglichkeit, mehr Individualität und damit ein Mehr an Identifikation mit der unmittelbaren Wohnumgebung zu erreichen. Darüber hinaus werden durch gemeinsames Tun neue Kontaktfelder geschaffen, die Anonymität der Bewohner wird aufgehoben, das Miteinander unter den Bewohnern bekommt schon vor Bezug der Wohnungen einen Impuls.

Selbstbau mit Stroh, Lehm und Recyclingmaterialien
Stroh2gether – einfach gemeinsam bauen
Gerhard Scherbaum, Paul Adrian Schulz

Um das Grundbedürfnis Wohnen nachhaltig zu sichern, bedarf es menschengerechter, kostengünstiger umwelt- und ressourcenschonender Bauweisen, denn allzu oft begeben sich Menschen dafür heute in hemmende wirtschaftliche Abhängigkeiten. Wir gehen neue Wege, um einen praktikablen Gegenentwurf zur gängigen Bauwirtschaft aufzuzeigen. Themen dabei sind: Transparenz am Bau, Lernen, Eigenbau – DIY (do it yourself), Selbstermächtigung, Ressourcenschonung (Geld, Zeit, Umwelt).

magdas HOTEL
Clemens Foschi
In den Räumlichkeiten eines ehemaligen Caritas Senioren- und Pflegehauses am Wiener Prater entsteht derzeit im Rahmen eines Umgestaltungsprozesses magdas HOTEL. Profis der Hotellerie werden gemeinsam mit Flüchtlingen aus verschiedenen Ländern in diesem momentan leer stehenden Gebäude ein Hotel mit 80 Doppelzimmern, Appartements und Suiten führen. Um ressourcenschonend vorzugehen wird in einem Upcycling-Prozess auf bestehende Materialien zurückgegriffen, die teilweise einem neuen Zweck zugeführt werden.

Neuland
gaupenraub+/-
Wenn Menschen zusammenkommen, die im normalen Leben nichts miteinander zu tun haben, öffnen sich zumindest Horizonte. Alles weitere kann zum Beispiel das gemeinsame Arbeiten an gemeinsamen Zielen unendlich fördern. Die Chance dazu beherbergt ein neues Wohnprojekt seit Mai 2013 VinziRast-mittendrin, in dem alle anders sind und darin keinen Anlass sehen, sich abzugrenzen.

Hamburger Igel
Lorenz Prommegger, x architekten
Das Projekt Hamburger Igel ist ein prämierter Wettbewerbsbeitrag für die Internationale Bauausstellung in Hamburg zum Thema Smart Price. Wir konnten zeigen wie man mehrere Smart-Price-Strategien in einem Projekt kombinieren kann. Noch dazu haben wir eine “Wohnwerkstatt” erfunden, die uns half, die Sackgasse eines reinen Bauwirtschafts-Optimierungsprojektes zu vermeiden und einen sozialen Mehrwert zu definieren. Derzeit beschäftigen wir uns mit der Anwendbarkeit der Ideen des Hamburger Igels in Österreich und sind auf der Suche nach Partnern und Interessentinnen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s