CV

Berufliche Praxis

  • seit 2016 Mitarbeiter bei wohnbund:consult, Büro für Stadt.Raum.Entwicklung, Wien
  • seit 2015 Lehrtätigkeit an der TU Wien, Institut für Städtebau
  • 2014-16 Verfahrensbegleitung Baugruppen und Quartiershäuser am Helmut-Zilk-Park, Wien mit Robert Temel
  • 2003-15 Arbeit als Architekt in Wiener Architekturbüros (Tillner & Willinger, Franz Kuzmich, studiovlay, Rüdiger Lainer + Partner, BEHF Architekten, Christian Kronaus, Wilhelm Holzbauer, Hubmann Vass)
  • 2008-10 Redakteur bei ARCH+ Zeitschrift für Architektur und Städtebau, Redaktion Berlin
  • 2006 Projektarchitekt bei Arquitectos sin fronteras, Barcelona
  • 2005-06 Projektarchitekt bei Archikubik, Barcelona

Ausbildung und Qualifikationen

  • 2016 Ziviltechnikerprüfung, Kammer der ZiviltechnikerInnen für Wien, Niederösterreich und Burgenland
  • 2006 – 2008 Diplomstudium Architektur, M.Arch.
    Akademie der Bildenden Künste, Wien
  • 2004 – 2005 Erasmusaufenthalt Bauhaus Universität Weimar
  • Bakkalaureatsstudium Architektur, B.Arch.
    University of Kent, Canterbury, England
  • 1999-2001 Psychologiestudium, Universität Wien
  • 1997-1999 Studium Grafik und Kommunikationsdesign am Kolleg für
    Grafik und Kommunikationsdesign, HGBLVA Leyserstrasse

Ausstellungen und Workshops (Auswahl):

  • seit 2017 Initiierung, Organisation und Moderation des jährlichen österreichweiten Baugemeinschaftsforums
  • seit 2014 Mit-Initiierung, Kuratierung und Organisation der Workshopreihe „Gemeinsam Bauen Wohnen in der Praxis“ (Baugruppen und Solidarität, Selbstbau und kostengünstiges Bauen, Kollektiv-Syndikat-Genossenschaft-Stiftung, Grund zu Bauen)
  • 2013 Beitrag zum future lab im Rahmen des STEP2025 „Age and the City“, gemeinsam mit Architektin Freya Brandl
  • 2011 Ko-Organisation und Moderation der „EperimentDays Wien.01“
    mit Karin Lischke und Petra Hendrich
  • 2011 Initiierung, Organisation der Ausstellung und des Rahmenprogrammes zu „Post-Oil City“
    im Semper Depot in Wien, 27.1.-14.2.2011
    gemeinsam mit Christina Lenart
  • 2009 mit ARCH+: Kuratierung der Ausstellung „Post-Oil City – Die Stadt nach dem Öl“
    (Ausstellung reiste seitdem u.a. nach Stuttgart, Berlin, Wien, Zürich, Johannesburg und Tokio)
  • 2008 mit ARCH+: Organisation, Durchführung und Auswertung zweier Workshops für die Internationale
    Bauausstellung Hamburg

Preise und Stipendien (Auswahl):

  • 2011 STARTStipendium des bmukk
  • 2009 Europan 10 – Internationaler Architekturwettbewerb
    Projekt Ajka, Ungarn: 2. Platz, mit Christina Lenart und Michael Klein
  • 2008 Projektstipendium des bmukk

Vorträge (Auswahl)

  • 2018 „Enabling and supporting structures for collaborative housing in Vienna“: Hope for Housing, Birmingham
  • 2017 „Mehr mit Weniger schaffen“: Querbeet – Urbane Transformationen, Kiel
  • 2015 „Co-Housing in Vienna: Models, Benefits & Strategies“, „WhatCity?“, Bratislava, Slowakei
  • 2012 „Co-Housing in Vienna: Between intentional communities and communal intentions“, ’Self-managed Cohousing: born out of need, or new ways of life?”, Tours, Frankreich.

Aktivitäten

  • seit 2009 im Vorstand der Initiative für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen,
    Verein zur Etablierung einer Baugruppenkultur in Wien, 2012-2017 Obmann.

Publikationen (Auszug)

  • 2018 „Alte Mauern, junge Kollektive“, erschienen in dérive 72
  • 2015 „Gemeinsam Bauen und Wohnen in Österreich – Die Informalisierung des Institutionellen“, erschienen in Europa – Gemeinsam wohnen. Deutsch/Englisch, wohnbund e.V. (Hg.). jovis
  • 2015 „Nutzen statt Besitzen“, Ein Beitrag zur aktuellen Genossenschaftsdebatte im Wohnbau und der Stadtentwicklung in Österreich; erschienen in RaumPlanung 179/3-2015 Mai/Juni “Genossenschaftliches Wohnen und Stadtentwicklung”
  • 2013 „Communal Intentions or Intentional Communities –
    The Idea and Development of the Communal in Viennese Housing“
    erschienen in MONU, magazine on urbanism
  • 2012 „Kabul – eine Archäologie der Modernisierung“
    mit Michael Klein, in der Publikation über das
    ETH House of Science Bamiyan, GTA Verlag,
    DAM ARCHITECTURAL BOOK AWARD 2012
  • 2012 „Interaction Architecture 2011“, Budapest
    Ausstellung des Projektes „AJKA Transforum“
Advertisements